Pelletikus 40 - 50 kW

Alle Bauteile des Pelletikus sind von vorne zugäng­lich und leicht zu errei­chen. Zur Ent­leerung der anfal­lenden Ver­bren­nungs­rück­stände wird nur die Seiten­wand hoch­ge­schwenkt und der Asche­behäl­ter ca. alle 3 Monate manuell entleert. Die Beson­derheit am Pelletikus zeigt sich in den techni­schen Details: Brenn­kammer aus Silizium­keramik, automa­tische Wärme­tauscher­reinigung, opti­mierte Ver­bren­nungs­luft­führung oder der kippbare Brenn­rost aus Gusseisen.


 

Die ausgereifte Technik wird beim Pelletikus durch eine moderne Heizungssteuerung ergänzt, die über Touchdisplay mit einem 1 GHz Prozessor schnell und intuitiv bedienbar ist. Übers Internet lässt sich die Steuerung auch mit anderen Displays wie der Heizzentrale verbinden und kann über Tablet, Smartphone oder Computer bedient werden.