Display-Ansichten - Scheitholzkessel

 

 

 

 

 

 

1. Der Pufferspeicher ist kalt - die Fülltür wird geöffnet. Brennmaterial wird in den Füllraum eingelegt.

 

 

 

 

 

2. Bei Wärmeanforderung wird das eingelegte Scheitholz im Füllraum automatisch gezündet. Nach erfolgreicher Zündphase wechselt die Anzeige in den Regelbetrieb bis zur Glutüberwachung nach Abbrandende.

Die Einstellmöglichkeiten für die automatische Zündung

 

 

 

 

 

 

Durch Berühren des Funktionsfeldes Auto kann der Startmodus eingestellt/geändert werden.

 

 

 

 

 

 

Nach einer Überwachungszeit von 10 Sekunden wird der gewählte Zündmodus übernommen. Der vorgewählte wird während dieser Zeitspanne "grau" eingeblendet (hier: Auto).

Die Informationen rund um den Kesselbetrieb

 

 

 

 

 

Menüleiste: "Archiv"
Die Sensorenwerte der einzelnen Abbrände sind hiergespeichert und können rückwirkend aufgerufen werden

 

 

 

 

 

 

 

Menüleiste: "Status"
Der Betriebsstundenzähler des Heizkessels

 

 

 

 

 

 

Menüleiste: "Sensoren"
Die einzelnen Werte können aktuell eingesehen werden

 

 

 

 

 

 

Menüleiste: "Menü"
Einstellungen werden hier über drei Menüseiten geblättert.